In unserer Region wächst eine große Vielfalt an heimischen Wildkräutern, mit denen sich die Schülerinnen und Schülern der Schulgarten AG an der Grundschule Neuhaus am Inn, unter Leitung von Stefanie Schneider, anlässlich eines Projekttags beschäftigt haben. In spielerischer Form brachte die Naturpädagogin Diana Thiele zuerst den Kindern die Bedeutung und den Nutzen der heimischen Wildkräuter näher und mit Hilfe von Spezialaufträgen erforschten die Schülerinnen und Schüler später die unterschiedlichen Kräuter ganz genau. Mit diesem Fachwissen im Gepäck begaben sich die Kinder dann im Umfeld der Schule auf Entdeckungsreise und sammelten zielsicher Wildkräuter. Im Anschluss wurden die Kräuter von den Schülerinnen und Schülern selbst gesund und schmackhaft verarbeitet. So setzten sie eine erfrischende Kräuterlimonade an. Sie schüttelten selbst Butter, die sie dann als Kräuterbutter auf frischem Brot zur Belohnung für die Mühen genießen konnten.

Das Projekt wurde mit Mitteln des Regionalmanagement Bayern unterstützt. 

Fotorechte: KS:PA