Tanz http://ks-pa.de/ 2016-04-04T08:55:35+02:00 Simmeth, Eva Wirtschaftsforum http://ks-pa.de/index.php/kuenstler-kulturschaffende/338-simmeth-eva <p>Die gebürtige Passauerin <strong>Eva Simmeth</strong> absolvierte nach ihrem Abitur eine dreijährige, professionelle Bühnentanzausbildung an der „Iwanson International – Schule für zeitgenössischen Tanz“ in München. Ihr Abschluss-Stipendium führte sie 2010 nach New York City, wo sie in einer zeitgenössischen Company an der Entwicklung einer Tanzproduktion mitwirkte. Nebenbei unterrichtete sie als „work-and-study student“ an einer New Yorker Tanzschule und bildete sich in diversen Tanzstilen fort.<br />Heute arbeitet Eva Simmeth als freischaffende Tänzerin, Tanzlehrerin am Ballettstudio Nilova und als Choreografin. Sie arbeitete u.a. fürs Fernsehen, für die Ausstellung „Move – Kunst und Tanz seit den 60ern“ im Haus der Kunst in München und für diverse Live Showeinlagen.<br />Seit der Spielzeit 2011/2012 ist Eva Simmeth wieder am Landestheater Niederbayern tätig. Zu sehen war sie sowohl als Tänzerin, wie auch als Musicaldarstellerin u.a. in Tosca, Die lustige Witwe, Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs, Carousel und West Side Story (Dance Captains und Rolle: Anybody). Aktuell choreografiert sie für die heimische Bühne die Oper Aida. <br />Des Weiteren engagiert sich Eva Simmeth im Rahmen der Passauer Tanztage für den zeitgenössischen Tanz in Niederbayern. Seit 2014 gehört sie nicht nur zum verantwortlichen Team sondern ist Teil der hauseigenen Kompanie Tanzrausch3.</p> <p style="margin-bottom: 0.0001pt; text-align: justify;"><span style="font-size: 16pt; font-family: Verdana, sans-serif;"></span></p> 2016-04-04T08:55:35+02:00 Schlögl, Andreas Wirtschaftsforum http://ks-pa.de/index.php/kuenstler-kulturschaffende/337-schloegl-andreas <p style="margin-bottom: 0.0001pt;"><strong>Andreas Schlögl</strong> ist seit 1999 Leiter der Passauer Tanztage. Die Passauer Tanztage sind das führende Festival für professionellen Bühnentanz in Niederbayern.</p> <p style="margin-bottom: 0.0001pt;">Von 1999 bis 2007 schuf er als Choreograph und Tänzer acht abendfüllende Werke, darunter so bekannte Stücke wie 1 Tango oder Michelangelo. Sein Markenzeichen war dabei immer wieder die enge Zusammenarbeit mit Künstlern aus anderen Bereichen, wie Musikern, Komponisten oder auch Schauspielern.</p> <p style="margin-bottom: 0.0001pt;">Andreas Schlögl kommt ursprünglich aus dem Leistungssport und war von 1982 bis 1990 Mitglied der Deutschen Freestyle Ski Nationalmannschaft. Dabei feierte er im Skiballett - vergleichbar mit dem Eiskunstlauf – seine größten Erfolge (4. Platz Weltcup, Europacupsieger,</p> <p style="margin-bottom: 0.0001pt;">4. Platz Europameisterschaft, 10. Platz Weltmeisterschaft, Deutschlandcupsieger).</p> <p style="margin-bottom: 0.0001pt;">Heute noch gehört der Eiskunstlauf zu seinen liebsten Hobbys.</p> <p style="margin-bottom: 0.0001pt;">In dieser Zeit legte er den technischen und körperlichen Grundstein für seine spätere Tanzkarriere.</p> <p style="margin-bottom: 0.0001pt;">Denn der Tanz im professionellen Bereich ist Hochleistungssport und setzt eine absolute Fitness voraus.</p> <p style="margin-bottom: 0.0001pt;">2015 feierte er Erfolge mit der eigenen Kompanie Tanzrausch ³, die er zusammen mit Ursula Geef und Eva Simmeth gründete.</p> <p style="margin-bottom: 0.0001pt;">Zusammen mit dem Münchner Tänzer Volker Michl und der Regensburger Tänzerin Ute Steinberger war er mit dem Stück Henro Boke bei den Regensburger Tanztagen eingeladen.</p> <p style="margin-bottom: 0.0001pt;">Die Regensburger Tanztage gehören zu den etabliertesten Festivals &nbsp;in ganz Deutschland.</p> 2016-04-04T08:56:32+02:00 Robert "Dream" Hobelsberger Wirtschaftsforum http://ks-pa.de/index.php/kuenstler-kulturschaffende/395-robert-dream-hobelsberger <p><img src="/images/Bilder-Kuenstlerprojekte/Hobelsberger_Lichtperformance/FB_IMG_1474942648918.jpg" alt="FB IMG 1474942648918" style="margin: 10px; float: left;" width="230" height="230" /></p> <p><strong>Robert „Dream“</strong> (Künstlername) <strong>Hobelsberger</strong> ist seit seinem Abitur 2014 hauptberuflich als Tänzer, Choreograf, Dozent (für Hip-Hop, Breakdance, Modern, Ballett etc.), Schauspieler, Regisseure und Model weltweit unterwegs.</p> <p><em>"Mir ist sehr wichtig ein gemeinsames Projekt mit Kindern und Jugendlichen auf die Beine zu stellen, bei welchem sie von meinem Wissen profitieren können und ich ebenfalls von ihrem kreativen Input profitieren kann. Außerdem stärkt es ihren Zusammenhalt untereinander, mit welchem jegliche Vorurteile ausgelöscht werden und sie sich auf eine bessere Zukunft konzentrieren können."</em> Robert Hobelsberger</p> <p>Zu seinen Projektpartnern der letzten Jahre zählen beispielsweise die Bravo (Zeitschrift), RAN Sports, AOK, Prosieben (Got To Dance), Europapark, viele&nbsp; nationale Tanzschulen, Jugendeinrichtungen/Organisationen, nationale Künstler, regionale, deutsche, europäische oder gar Weltmeisterschaften. Hier konnte er stets mit seinen auf Geschichten, viel Schauspiel und Technik basierenden Choreografien und Tänzen begeistern.</p> <p>Regelmäßig ist er Teil der Tanztruppe von Andreas Schlögl rund um die <a href="/index.php/kulturinstitutionen/331-passauer-tanztage" target="_blank">PassauerTanztagen</a>, z.B. bei der Uraufführung SURI bei der Landesausstellung in Aldersbach im Sommer 2016. <br /><br /><img src="/images/Bilder-Kuenstlerprojekte/Hobelsberger_Lichtperformance/FB_IMG_1474942697895.jpg" alt="FB IMG 1474942697895" style="margin: 6px; float: right;" width="250" height="166" />Seit seiner Schulzeit ist es für ihn wichtig, sein Wissen und Können an Kinder und Jugendliche weiterzugeben. Bei der Landesgartenschau 2014 zeichnete Hobelsberger sich als Choreograf des Gymnasiums Metten für dessen Auftritt verantwortlich. Für sein Engagement an Schulen und Jugendeinrichtungen wurde er bereits mehrfach geehrt. Seit Herbst 2016 studiert er zusätzlich an der Macromedia Hochschule in München Schwerpunkt Regie.</p> <p>Projekte mit Robert Hobelsberger finden Sie in unserer <a href="/index.php/projektdatenbank">Projektdatenbank. </a></p> <p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p> 2016-10-26T08:09:47+02:00