Freilichtmuseum Finsterau

Pädagogische Angebote im Freilichtmuseum Finsterau

Foto allgemein FLM FInsterau1Hoch droben im Bayerwald, gut zu erreichen und doch fernab jeder Hektik liegt das Freilichtmuseum Finsterau. Nahe der böhmischen Grenze, zwischen den beiden Nationalparken Bayerischer Wald und Šumava, erstreckt sich sein weitläufiges Gelände mit Steinriegeln und Bergwiesen.

Besonderer Museumsschatz sind vollständige Höfe, Bauernhäuser, eine Dorfschmiede und eine Straßenwirtschaft, welche aus dem Bayerischen Wald stammen. Originalgetreu erhalten und modern aufbereitet, halten sie Jahrhunderte alte Baukultur und die einstige Arbeitswelt lebendig.

Foto allgemein FLM Finsterau redSonderausstellungen und ein vielseitiges Jahresprogramm vermitteln altes Handwerk, die Lebensweise der Kleinbauern früher, Brauchtum und Kunst. In fachkundig betreuten Führungen und Kursen kann man erlebend und tätig am „Leben im Museum“ teilnehmen, sich bilden und unterhalten lassen, sich erinnern, staunen, lernen, spielen und ausspannen.

Die museumspädagogischen Programme sind für Erwachsene- und Kindergruppen, Schulen und Kindergärten konzipiert. Ein Teil der Angebote ist lehrplanorientiert und richtet sich nach den Zielen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Link zum Bildungsangebot im Freilichtmuseum Finsterau: Freilichtmuseum Finsterau

 

 


:

Keywords: Handwerk , Museum , Tradition
Adresse:

Museumsstraße 51
94151 Finsterau

Kontakt-Daten:

Telefon: +49 8557 9606-13
Ansprechpartner: Julia Herzig
E-Mail: julia.herzig@freilichtmuseum.de
Website:

Kontakt

Wirtschaftsforum der Region Passau

Kultur- und Schulservice Passau Stadt & Land
Projektleitung: Elisabeth Ernst

Dr.-Hans-Kapfinger-Str. 30, 94032 Passau

Tel: +49 (0)851 966 256 11
E-Mail: elisabeth.ernst@wifo-passau.de

Zum Seitenanfang